Freizeit Südschwarzwald Mittlerer Schwarzwald Nordschwarzwald Urlaubsschnäppchen Schwarzwald.blog Unterkunft eintragen!

Mineralienmuseum Oberwolfach

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Mineralienmuseum Oberwolfach

Im Mineralienmuseum Oberwolfach erleben Besucher die spannende Verbindung zwischen der Mineralogie und der Mathematik, die in der Kristallografie ihre schönste Schnittmenge finden. Das Museum zeigt eine einzigartige Sammlung an Mineralien aus dem gesamten Schwarzwald und erklärt ihre kristallinen Formen und Symmetrien in interaktiven mathematischen Installationen.

Das Innere des Schwarzwaldes birgt wahre Schätze der unbelebten Natur.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Die umfangreiche Sammlung des Vereins der Freunde von Mineralien und Bergbau Oberwolfach belegt eindrucksvoll die große mineralogische Vielfalt der Region. Besucher können hier die Formen und Farbenpracht der Kristalle genießen und erfahren mehr über die Herkunft und die chemische Zusammensetzung der Mineralien. Für besonders Interessierte bietet das Mineralienmuseum Mineralien- und Literaturdatenbanken sowie Besucherbinokulare an.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Die Ausstellung zeigt Mineralien des Schwarzwaldes von nahezu allen Fundstellen. Ein Schwerpunkt liegt auf den Mineralien der heute noch aktiven Grube Clara in Oberwolfach. Diese gehört weltweit zu den Lagerstätten mit den meisten verschiedenen Mineralien. Ein maßstabsgetreues Modell zueigt das Innenleben dieses Bergwerkes. Die Ausstellung informiert außerdem über den industriellen Abbau und die Nutzung der Mineralien. Weitere Höhepunkte sind bedeute Sammlungen aus Wittichen, Wieden, dem Schauinsland, dem Münstertal, dem Artenberg und dem Haslacher Revier sowie eine umfangreiche Achatsammlung. Bergbaugepräge, Bergbaulampen und Filme bieten spannende Einblicke in die Geschichte des regionalen Bergbaues.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Von der Schönheit der Kristalle wird der Besucher zur Schönheit der Mathematik geführt. In der Ausstellung des Mathematischen Forschungsinstitutes Oberwolfach entdeckt man diese faszinierende Wissenschaft auf spielerische Weise. Anfassen ist ausdrücklich erwünscht. Große, interaktive Exponate laden zum gemeinsamen Knobeln und Ausprobieren ein. Die Besucher erleben spannende Experimente aus verschiedenen Gebieten der reinen und angewandten Mathematik.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Im mathematischen Teíl zeigt das Mineralienmuseum insbesondere die Grundlagen der Kristallografie. Die Symmetrie ist ein zentrales Thema. Die Besucher können mit unterschiedlichen Formen und Anordnungen selbst experimentieren, eigene Kristalle entwerfen und wunderschöne Ornamente gestalten. Ein besonderer Höhepunkt sind virtuelle 3D-Flüge durch Kristallstrukturen.

An weiteren Stationen erlebt man, wie man mit Formeln Formen gestalten kann, wie sich Naturerscheinungen mathematisch simulieren lassen und wie sich chaotische Systeme verhalten.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Außerdem kann man durch virtuelle mathematische Objekte spazieren. und knifflige Logik-Rätsel lösen. Eine Auswahl besonders schöner mathematischer Bilder gibt es in der Galerie zu sehen.

Für Gruppen und Schulklassen werden auf Wunsch und nach vorzeitiger Absprache Führungen organisiert, auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Kleine Bilder antippen und vergrößern!

Öffnungszeiten

Geöffnet ist das Mineralienmuseum Oberwolfach von Mai bis Oktober täglich von 11 bis 17 Uhr sowie ab 16. Dezember bis April täglich von 11 bis 16 Uhr. Das Museum ist vom 1. November bis 15. Dezember sowie am 24., 25., 31. Dezember und am 1. Januar geschlossen.

Adresse: Museum für Mineralien und Mathematik, Schulstraße 5, 77709 Oberwolfach, Telefon 07834-9420